Katja & Matthias wohnen in der Nähe des schönen Heidelbergs und hatten eigentlich gar nicht geplant, eine Hochzeitsplanerin zu engagieren. Umso mehr hat es mich natürlich gefreut, dass sie mich nach einem Kennenlernen per Skype doch gleich gebucht haben.

Die meiste Zeit der Planung lief per E-Mail und Skype, was aber für jeden superpraktisch ist!

Die beiden wollten eine gemütliche Location inmitten viel Natur mit regionaler Küche, wo viel Wert auf Frische und saisonale Speisen gelegt wird. Es sollte sich einfach für alle Gäste wie ein Kurzurlaub anfühlen. Mit der Jagstmühle im Jagsttal haben wir genau das richtige Fleckchen dafür gefunden.

Schnell war auch das Logo für die Papeterie gefunden, eine Taube als Anlehnung an den Nachnamen der beiden.
Die Lieblingsfarben der Braut – altrosa, flieder und cremeweiß – zogen sich natürlich durch die gesamte Papeterie und Dekoration.
Als Gastgeschenk füllten die beiden Olivenöl selbst ab und ein Siegel mit ihrem Logo war sowohl auf den Einladungskarten als auch auf den Menükarten angebracht.

Liebe Katja, lieber Matthias, vielen DANK für euer Vertrauen. Es war mir ein Fest, für euch planen und gestalten zu dürfen.